S. & H. aus D-S.

«Seit ich drei Jahre alt war, hatte ich eine riesen Angst vor Hunden. Diese Angst verfolgte mich noch viele Jahre.

Eines Tages kam ich von der Schule nach Hause und meine Mama erzählte mir, dass sie im Internet eine Hundetherapie gefunden hatte. Der Termin war schon in zwei Wochen und ich freute mich sehr. Wir trafen die Hundetrainer Ana und Oliver in der Langen Erle. Sie brachten Hündin Chira mit. Ich traute mich nicht in die Nähe von Chira. Daher blieb Chira bei Ana und meiner Mutter. Oliver und ich machten einen Spaziergang, bei dem er mir die Hundesprache erklärte. Schritt für Schritt traute ich mich immer näher an Chira ran und am Ende der ersten Therapie traute ich mich sogar Chira an der Leine zu halten und ihr Leckerli aus meiner Hand zu geben. Ich war überglücklich darüber, dass meine Angst schon kleiner wurde.

Die nächste Therapie war einen Monat später. In der zweiten Therapie gab es ausser der Hündin Chira auch einen grossen Hund namens Bobbi. Bobbi ist gross und stark und machte mir grosse Angst. Mit den Tipps und der Hilfe von Ana und Oliver habe ich es geschafft, Bobbi zu streicheln. Zum Ende der zweiten Therapie konnte ich Bobbi sogar an die Leine nehmen und füttern. Er bekam eine Leberwurst aus der Tube. Heute habe ich dank der Therapie fast keine Angst mehr vor Hunden und bin sehr glücklich in meinem Leben. Danke Ana und danke Oliver, es hat riesen Spass mit euch und Bobbi und Chira gemacht »

Seine Mutter S. schrieb uns:
“Vielen lieben Dank für eure Unterstützung. Es hat grossen Spass gemacht mit euch und das Wichtigste: H.’s Angst ist so gut wie weg.”

 

 

>> noch mehr Kundenstimmen